Ihre Apotheke Landesbergen
Home  Leistung  Information  Notdienst  Kontakt  Partner  Über uns  Impressum  Links  Sitemap  LOGIN  

Ihre Hausapotheke

 

erkennen Sie an diesem Zeichen!

 







Als Hausapotheke bieten wir die Leistungen



Der Arznei-Service / Das Arzneimitteldossier

 

Grundlage für diese Dienstleistungen ist die Führung einer individuellen Patientendatei durch die Apotheke.

 

In Ihre Patientendatei werden wir als Ihre Hausapotheke Ihren Namen, Geburtsdatum, Adresse, Telefonnummer und Krankenkasse (Stammdaten) sowie alle Arzneimittel eintragen, die Sie aus Ihrer Hausapotheke beziehen. Arzneimittel aus anderen Apotheken können natürlich zusätzlich eingetragen werden. Dazu wird die Bezeichnung des Arzneimittels, die Darreichungsform, Stärke, Packungsgröße, Dosierung und das Abgabedatum in die Patientendatei übernommen (Medikationsliste).
Als Hausapotheke prüften wir Ihre Medikation auf mögliche Interaktionen, Gegenanzeigen und Nenwirkungen, auch unter berücksichtigung von Risikofaktoren (z.B. Allergien) und möglichen Kumulationen (z.B. Überdosierung durch Verordnungen von verschiedenen Ärzten und privat gekauften Arzneimitteln). Wir beurteilen diese aufgrund der pharmazeutischen Kenntnisse und beraten Sie sowie bei Bedarf die verordnenden Ärzte entsprechend unter zur Hilfenahme von wissenschaftlichen Hilfsmitteln.
Auf Wunsch erhalten sie selbstverständlich einen kostenlosen Ausdruck der Medikationsliste, den wir Ihren gern erläutern.
Unser ARZNEI-SERVICE ist für eingeschriebene Versicherte Der BARMER (Barmer-Service-Apotheke) und der Betriebskrankenkassen (BKK-Hausapotheke) kostenlos.

 

 


Der Home-Service

 

Als Ihre Hausapotheke liefern wir Arzneimittel und apothekenübliche Waren bis an das häusliche Krankenbett.

 

In dringenden Fällen liefert Ihre Hausapotheke ärztlich verordnete Arzneimittel zeitnah (in der Regel innerhalb 6 Stunden) bis ans häusliche Krankenbett. Voraussetzung hierfür ist die pharmazeutische Notwendigkeit dieser Lieferung, die wir, gegebenenfalls in Absprache mit dem verordnenden Arzt, zu beurteilen haben.
In anderen Fällen sorgt Ihre Hausapotheke dafür, dass Ihnen ärztlich verordnete Arzneimittel innerhalb einer angemessenen Frist auf Wunsch an das häusliche Krankenbett zugestellt werden. Sonstige Arzneimittel und apothekenübliche Waren werden zugestellt, wenn dies unter räumlichen und zeitlichen Gesichtspunkten zumutbar ist.

 

 


Check-Up-Service

 

Ihre Hausapotheke bestimmt auf Ihren Wunsch gegen Zahlung einer Schutzgebühr einmal innerhalb von sechs Monaten

 

den Body-Mass-Index
den systolischen und diastolischen Blutdruck
die Blutglucose und
das Gesamtcholesterol/-in.

 

 

Für die erstmalige Bestimmung des Body-Mass-Index, des systolischen und diastolischen Blutdruckes und der Blutglucose im Rahmen des Check-Up-Services Ihrer Hausapotheke beträgt die Schutzgebühr insgesamt 1,-- Euro sowie zusätzlicher 3,-- Euro für die Bestimmung des Gesamtcholesterols/-ins.

 

Für alle weiteren Bestimmungen des Body-Mass-Index, des systolischen und diastolischen Blutdruckes und der Blutglucose im Rahmen des Check-Up-Services Ihrer Hausapotheke beträgt die Schutzgebühr insgesamt 1,-- Euro sowie zusätzlicher 3,-- Euro für die Bestimmung des Gesamtcholesterols/-ins.

 

Die Schutzgebühr ist vom Versicherten selber zu entrichten.

 

 


Bonus-Service der Barmer Service-Apotheke

 

Die eingeschriebenen Versicherten der BARMER erhalten bei jedem Kauf von apothekenüblichen Waren nach § 25 Apothekenbetriebsordnung (z.B. Krankenpflegeartikel, Körperpflegeartikel, Technische Hilfsmittel, Inkontinenzprodukte, usw.), die nicht zu Lasten der BARMER abgegeben werden, in der Apotheke, in der sie eingeschrieben sind, eine Gutschrift in Höhe von 3 % des Abgabepreises der Apotheke. Die Gutschrift erfolgt nicht, soweit dies gesetzlich nicht zulässig ist, beispielsweise bei Büchern, die der Buchpreisbindung unterliegen.

 

Die erworbenen Gutschriften werden in unserer Apotheke als Sofort-Rabatt mit dem Verkaufspreis der entsprechenden Ware oder Dienstleistung verrechnet

 

Wenn der Gesamtumsatz mit Waren nach Satz 1 im Zeitraum von einem Jahr nach der Einschreibung des Versicherten 250,-- Euro übersteigt, erhält der Versicherte auf den Gesamtumsatz in diesem Jahr zusätzlich Gutschriften in Höhe von 2 % des Abgabepreises. Für die Gesamtumsätze in den folgenden Jahren gilt entsprechendes.

 

Die Versicherten können die zusätzlichen Gutschriften jederzeit in der BARMER-SERVICE-APOTHEKE, in der sie erworben wurden, beim Kauf apothekenüblicher Waren nach § 25 Apothekenbetriebsordnung einlösen.

 

 


Bonus-Service der BKK-Hausapotheke

 

Die eingeschriebenen Versicherten der Betriebskrankenkassen erhalten bei jedem Kauf von apothekenüblichen Waren nach § 25 Apothekenbetriebsordnung (z.B. Krankenpflegeartikel, Körperpflegeartikel, Technische Hilfsmittel, Inkontinenzprodukte, usw.), die nicht zu Lasten der Krankenkasse abgegeben werden, in der Apotheke, in der sie eingeschrieben sind, einen Preisnachlass in Höhe von 5 % des Abgabepreises der Apotheke. Ein Preisnachlass erfolgt nicht, soweit dies gesetzlich nicht zulässig ist, beispielsweise bei Büchern, die der Buchpreisbindung unterliegen.

 

Der Preisnachlass wird in unserer Apotheke als Sofort-Rabatt mit dem Verkaufspreis der entsprechenden Ware oder Dienstleistung verrechnet.

 

 


Pharmazeutisches Management für Asthma-/COPD-Patienten

 

Leistungserbringung als BARMER-SERVICE-APOTHEKE

 

Aufbauend auf dem ARZNEI-SERVICE wird eingeschriebenen Versicherten, die nach Anlage 4 des Kooperationsvertrages anspruchsberechtigt sind (das sind derzeit: Asthma- / COPD-Patienten), in den BARMER-SERVICE-APOTHEKEN, die auch die Teilnahmeberechtigung für die Leistungen des PHARMAZEUTISCHEN MANAGEMENTS besitzen, ein versichertenbezogenes PHARMAZEUTISCHES MANAGEMENT angeboten.

 

Hierzu werden die Stammdaten der Patientendatei um folgende Daten (des Patienten) ergänzt: Behandelnde Ärzte mit (soweit bekannt) Telefon- und Faxnummer, Geschlecht, Grunderkrankungen, Allergien, Arzneimittelunverträglichkeiten, Größe und Gewicht, Angabe, ob Patient in DMP eingeschrieben ist.
Aufgrund der vorhandenen Daten wird ein Medikationsprofil erstellt, mit dem mögliche Probleme bei der Arzneimitteltherapie leichter behoben werden. Es stellt über einen definierten Zeitraum graphisch gestützt dar, welche Arzneimittel inklusive der Selbstmedikation (parallel) angewendet werden. Dabei sollten der Abgabezeitpunkt sowie die aus Dosierung und Packungsgröße berechnete (theoretische) Reichdauer ausgewiesen werden. Das Medikationsprofil wird kontinuierlich geführt und bei jeder erneuten Arzneimittelabgabe aktualisiert. Dazu prüft der Apotheker die Arzneimittelverordnungen auf: Doppelverordnungen, eindeutige Über- und Unterdosierung, Non- oder Hyper-Compliance, Arzneimittelmissbrauch.
Die Medikation wird bei jeder Abgabe hinsichtlich Kontraindikationen (z.B. Grunderkrankungen, Allergien, Alter, Geschlecht, Schwangerschaft, Stillzeit), soweit vom Patienten angegeben, software-gestützt überprüft.
Auf der Basis der vorhandenen Daten erstellt die Apotheke auf Anforderung des eingeschriebenen Versicherten pro Quartal einen Medikationsbericht, der dem Versicherten selbst oder auf Wunsch dem von ihm benannten Arzt übermittelt wird. Die Apotheke prüft die Medikation (verordnete Arzneimittel und Selbstmedikation) und bewertet sie pharmazeutisch. Erläuterungen, die dem Versicherten mündlich gegeben werden, werden, soweit erforderlich, im Medikationsbericht schriftlich festgehalten. Die Apotheke übermittelt den Medikationsbericht an den Versicherten oder mit schriftlicher Zustimmung des Versicherten an den behandelnden Arzt.
Auf Basis der genannten Leistungen führt der Apotheker mit den berechtigten BARMER-Versicherten, auf deren Wunsch ein individuelles Beratungsgespräch durch. Ziel des Gesprächs ist die Optimierung der Qualität, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit der Arzneimittelanwendung durch den Versicherten z.B. durch Erhöhung der Compliance. Fehlinformationen oder Wissenslücken zur Azneimitteltherapie werden korrigiert und ein Lösungsweg zur Verbesserung der Compliance mit dem Patienten erarbeitet.
Der Apotheker führt die Leistungen des ARZNEI-SERVICE auch auf Basis der im Rahmen des PHARMAZEUTISCHEN MANAGEMENTS erfassten zusätzlichen Daten durch. Der Apotheker entscheidet in Abstimmung mit der / dem Versicherten, ob eine direkte Intervention (z.B. Kontaktaufnahme zum Arzt) notwendig ist oder der Arzt anhand des Medikationsberichtes informiert wird.

 

 


Datenerhebung durch die Hausapotheke

 

Partner der Vereinbarung als Hausapotheke ist:

 

Name der Apotheke: .... Apotheke Landesbergen

IK der Apotheke: ......... 302700875

Anschrift: .................... Lange Str. 66 A, 31628 Landesbergen

Kommunikation: .......... Fon 05025/6122   Fax 05025/1333

Ansprechpartner: ......... Herr Roland Oertel

 

 

Zur Durchführung des Hausapotheken-Vertrages werden folgende Versichertendaten erhoben und gespeichert:

 

Name: .............................................................

Vorname: .........................................................

Geburtsdatum: ..................................................

Versichertennummer: .........................................

Anschrift: ........................................................

Telefonnummer: ................................................

 

 

Falls die / der eingeschriebene Versicherte berechtigt ist, die Leistungen des PHARMAZEUTISCHEN MANAGEMENTS in Anspruch zu nehmen und dies wünscht, werden auch die folgenden Daten erhoben:

 

Behandelnde Ärzte mit (soweit bekannt)

   Telefon- und Telefaxnummer ..............................

Geschlecht .........................................................

Grunderkrankungen .............................................

Allergien ............................................................

Arzneimittelunverträglichkeiten ..............................

Größe und Gewicht .............................................

Angabe, ob Patient in DMP eingeschrieben ist .........

 

 


Hinweise und Erklärungen nach dem Datenschutzrecht

 

(gem. §§ 4a BDSG, 67b SGB X)

 

Die Kundin / der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass die Apotheke ihre / seine personenbezogenen, obig genannten Daten erhebt, speichert und verarbeitet sowie die in der Vereinbarung vorgesehenen Auswertungen vornimmt. Die Nutzung der Daten erfolgt ausschließlich im Rahmen der durch die Hausapotheken-Vereinbarung geregelten pharmazeutischen Versorgung der Kundin / des Kunden durch die Apotheke. Eine Weitergabe von personenbezogenen Daten durch die Apotheke an Dritte ist nur aufgrund einer gesonderten ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung der Kundin / des Kunden zulässig.

 

Die Apotheke verpflichtet sich, im Rahmen der Nutzung der Kundendaten die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes und des Sozialgesetzbuches zu beachten. Alle Mitarbeiter, die Zugang zu den Kundendaten haben, werden schriftlich auf das Datengeheimnis verpflichtet. Die Verpflichtung zum Datenschutz gilt auch nach einer Beendigung des Hausapotheken-Vertrages uneingeschränkt und unbefristet fort.

 

Die Einwilligung der Kundin / des Kunden ist jederzeit durch schriftliche Erklärung widerrufbar. Auf Wunsch werden dann die personenbezogenen Daten gelöscht.

 

 





Wir sind Ihre ...







Wir sind Ihre ...




Home  Leistung  Information  Notdienst  Kontakt  Partner  Über uns  Impressum  Links  Sitemap  LOGIN