Ihre Apotheke Landesbergen
Home  Leistung  Information  Notdienst  Kontakt  Partner  Über uns  Impressum  Links  Sitemap  LOGIN  
Medizinische Kompressionsstrümpfe

Wir versorgen Sie auf Wunsch, wie natürlich auch auf Verordnung Ihres Arztes, mit medizinischen Kompressionsstrümpfen. Dabei stehen zur Verfügung

  • verschiedene Kompressionsklassen
  • verschiedene Strickgewebe
  • verschiedene Farben
  • von verschiedenen Herstellern

So lassen sich fast alle Wünsche bezüglich des Erscheinungsbildes der Strümpfe befriedigen.

Je nach angestrebtem Zweck finden 

  • Kniestrümpe (Maßnahme A-D)
  • Halbschenkelstrümpfe (Maßnahme A-F)
  • Schenkelstrümpfe (Maßnahme A-G)
  • Strumpfhosen (Maßnahme A-T)

für die verschiedenen Anwendungsgebiete in der Prophylaxe, wie auch in der Behandlung Verwendung.

 




Indikationen für Kompressionsstrümpfe

  • primäre und sekundäre Varikose
  • Varizen in der Schwangerschaft
  • Leitveneninsuffizienz
  • Thrombophlebitis (superfiziell) sowie Zustand nach abgeheilter Phlebitis
  • Zustand nach Thrombose
  • Postthrombotisches Syndrom
  • chronische Veneninsuffizienz der Stadien I bis III nach Widmer
  • Ödeme in der Schwangerschaft
  • posttraumatische Ödeme
  • zyklische idiopathiesche Ödeme
  • Lymphödeme
  • Lipödeme
  • Angiodysplasien
  • Unterstützung der Sklerosierungstherapie
  • nach venenchirurgischen Eingriffen
  • Stauungszustände infolge von Immobilitäten (arthrogenes Stauungssyndrom, Paresen und Teilparesen der Extremitäten
  • Thromboseprophylaxe

 

Zum Anfang



Absolute Kontraindikationen für Kompressionsstrümpfe

  • fortgeschrittene periphere arterielle Verschlusskrankheit
  • dekompensierte Herzinsuffizienz
  • septische Phlebitis
  • Phlegmasia coerulea dolens

 


Relative Kontraindikationen für Kompressionsstrümpfe

nässende Dermatosen
Unverträglichkeit auf Kompressionsstrumpfmaterial
Sensibilitätsstörungen der Extremitäten
fortgeschrittene periphere Neuropathie (z.B. Diabetes mellitus)
primär chronische Polyarthritis
Zum Anfang



Der Druck von Kompressionsstrümpfe

 

Entsprechend dem zu behandelden Krankheitsbildes, ist der zu erzeugende Druck auf das Bein jeweils verschieden. Deshalb legt in der Regel der Arzt fest, welche der 4 im Gebrauch befindlichen Kompressionsklassen seiner Diagnose und dem Therapieziel entspricht.

Die Druckverteilung im Strumpf ist im Fesselbereich mit 100% am größten und verringert sich nach oben hin auf 50% im Kniebereich und 25% im Oberschenkelbereich. Die Kompressionsklassen werden deshalb anhand des Druckes im Fesselbereich eingeteilt. Der mit dem Kompressionsstrumpf ausgeübte Druck wird in der Regel als mm Hg (also entsprechend dem Druck, den eine "X" Millimeter hohe Quecksilbersäule ausüben würde) oder in kPa (Kilopascal) angegeben.

 


Die Kompressionsklassen

  • CCL 1 (ca. 18 bis 21 mm Hg / 2,4 bis 2,8 kPa)
  • CCL 2 (ca. 25 bis 32 mm Hg / 3,3 bis 4,3 kPa)
  • CCL 3 (ca. 36 bis 47 mm Hg / 4,8 bis 6,2 kPa)
  • CCL 4 (ca. 59 und mehr mm Hg / 7,8 und mehr kPa)

 

Zum Anfang



Das Anmessen von Kompressionsstrümpfe

 

Gemessen wird soweit erforderlich an den folgenden Stellen. Erst danach entscheidet sich, ob für Sie eine Serienanfertigung oder eine Anfertigung nach Maß die richtige Versorgung darstellt.

 




Lage der Maßpunkte am Bein
(Zur Vollanzeige bitte das Bild anklicken)



Umfangmaße für Kompressionsstrümpfe

 

Für Kniestrümpfe (A-D)

  • A - Umfang Fuß am Zehengrundgelenk
  • Y - Umfang über Ferse und Spann (Fuß angewinkelt)
  • B - Umfang Fessel
  • B1 - Umfang Wadenansatz
  • C - Umfang Wade
  • D - Umfang unter dem Knie

Für Halbschenkelstrümpfe (A-F) zusätzlich

  • E - Umfang Kniegelenk (idR. 30° gewinkelt)
  • F - Umfang Ansatz der Oberschenkelmuskulatur

Für Schenkelstrümpfe (A-G) zusätzlich

  • G - Umfang Oberschenkel oben

Für Strumpfhosen (A-T) zusätzlich

  • H - Umfang Hüfte
  • T - Umfang Taille


Längenmaße für Kompressionsstrümpfe

 

Für Kniestrümpfe (A-D)

  • Fuß - Fußlänge gesamt
  • A - Länge Ferse bis Zehenansatz (A)
  • B - Länge Ferse bis Fessel (B)
  • B1 - Länge Ferse bis Wadenansatz (B1)
  • C - Länge Ferse bis Wade (C)
  • D - Länge Ferse bis unterhalb Kniescheibe (D)

Für Halbschenkelstrümpfe (A-F) zusätzlich

  • E - Länge Ferse bis Knie (E)
  • F - Länge Ferse bis Oberschenkelanfang(F)

Für Schenkelstrümpfe (A-G) zusätzlich

  • G - Länge Ferse bis Oberschekelende(G)

Für Strumpfhosen (A-T) zusätzlich

  • K - Länge im Schritt
  • H - Länge Ferse bis Hüfte (H)
  • T - Länge Ferse bis Taille (T)
  • G-T vorn - Höhe des Leibteils vorne über den Bauch (G-T)
  • G-T hinten - Höhe des Leibteils hinten über das Gesäß (G-T)

Zum Anfang

Übersicht

Indikationen

Kontraindikationen

Kompressionsklassen

Messung


Home  Leistung  Information  Notdienst  Kontakt  Partner  Über uns  Impressum  Links  Sitemap  LOGIN